Die richtige Beleuchtung über dem Esstisch

Die richtige Beleuchtung über dem Esstisch

Der Esstisch lädt ein zum gemütlichen Zusammensein. Hier nimmt man nicht nur die Mahlzeiten ein, sondern liest die Tageszeitung und beschäftigt sich mit seinem Hobby. Die Kinder nutzen den Platz auf dem Tisch, um Hausaufgaben zu machen und zu basteln.
Die Beleuchtung muss also vielen Ansprüchen genügen, damit hier alle einen Lieblingsplatz finden.

Platzsparende Deckenleuchten

Flache Deckenleuchten passen in jeden Raum und tauchen ihn in ein gleichmäßiges Licht, sodass für eine Grundhelligkeit bestens gesorgt ist. Die Leuchte kann unauffällig sein oder stilvolle Akzente setzen, wenn sie auf die weitere Beleuchtung abgestimmt ist. Sind weitere Lampen vorhanden, ist auch eine indirekte Beleuchtung möglich. Das an die Decke geworfene Licht sorgt für Behaglichkeit. Platzsparende LED-Deckenleuchten im flachen Design sind besonders praktisch. Sie schaffen eine gute Allgemeinbeleuchtung in großen und hohen Räumen. Eine Leuchte mit Farbwechsel sorgt für verschiedene Lichtstimmungen. Über einen Dimmer kann der Esstisch am Spielabend hell erleuchtet werden. Dezentes Licht ist bei einem romantischen Abendessen gefragt.

Esstisch Deckeneckelampe

Blendfreie Pendelleuchten

Im Trend sind Pendelleuchten. Es gibt sie in unendlich vielen Designs. Sie schirmen das Leuchtmittel ab und sorgen für ein angenehmes und blendfreies Licht am Esstisch. Optisch rücken sie in den Vordergrund. Deshalb sind sie eine schöne Dekoration im Esszimmer oder am Essplatz in der Küche. Empfehlenswert sind Pendelleuchten, die in der Höhe verstellbar sind. Denn nichts schadet der Atmosphäre mehr, als eine zu tief oder zu hoch hängende Lampe. Auch lassen sich mehrere Lampen besser in unterschiedlicher Höhe gruppieren, sodass sich ein aufgelockertes Bild ergibt. Die Anzahl der Lampen bestimmt die Größe des Esstischs. Er wird nur dann zum Mittelpunkt, wenn er vollständig ausgeleuchtet ist.

Praktische Strahler

Strahler spenden punktgenaues Licht, wenn sie gut verteilt oder schwenkbar sind. Sie passen sich perfekt in modern gestaltete Räume ein. Dabei harmonieren sie mit jedem Lichtkonzept, verfügen über eine Wandhalterung oder werden direkt in die Decke eingelassen. Der Esstisch lässt sich mit einem Spot perfekt in Szene setzen. Passend zur Stimmung lässt sich das Licht dimmen. So wird der Tisch mit hellem Licht zum Arbeitsplatz, während beim zum Essen eher gemütlich wirkendes Licht gefragt ist.

Scandinavian Style: Das Einrichtungshandbuch Raum für Raum
13 Bewertungen
Scandinavian Style: Das Einrichtungshandbuch Raum für Raum*
  • Torp, Allan (Autor)
  • 192 Seiten - 26.03.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Deutsche Verlags-Anstalt (Herausgeber)

Lampen mit mehreren Strahlern sind sehr flexibel. Denn nicht nur der Esstisch kann ausgeleuchtet werden, auch auf andere Bereiche lassen sich die Spots ausrichten. Eine zentrale Lichtquelle versorgt den ganzen Raum und strahlt außerdem gezielt hin zum Kochbereich und zur Arbeitsfläche, schafft eine gesellige Atmosphäre und lädt zum gemeinsamen Kochen und Speisen ein. Besonders gut lassen sich Raumbereiche definieren, wenn sich alle Spots unabhängig voneinander ansteuern lassen. So verschwindet der Kochbereich im Hintergrund, wenn alle am Esstisch sitzen und das frisch zubereitete Essen genießen.

Dekorative Bogenleuchten

Ist in der Nähe des Esstisches Platz auf dem Boden, kann eine Bogenleuchte aufgestellt werden. Die Lampe benötigt keine Installation an der Raumdecke. Lediglich eine Steckdose muss in Reichweite sein. LEDs als Leuchtmittel ermöglichen einen stromsparenden Einsatz. Anders als mit einer einfachen Stehlampe kann der Lampenschirm direkt über dem Tisch platziert werden. Dabei lässt sich die Weite des Bogens passend einstellen. Die Lampe verbreitet ein sanftes Licht und ist dennoch ein Hingucker.