Welche Vorteile hat eine Komplettdusche?

Welche Vorteile hat eine Komplettdusche

Wer sein Haus oder seine Wohnung renoviert bzw. ein Bauprojekt vornimmt, der macht sich um eine Sache immer ganz besonders Gedanken: das Badezimmer. Genauer gesagt geht es zumeist um die Dusche. Bei der Planung des Badezimmers müssen viele Entscheidungen getroffen werden. Will man eine herkömmliche Dusche, eine Walk-in Dusche oder gar eine Dusche in Kombination mit einer Badewanne? Im nächsten Schritt geht es dann um die Zusammensetzung von Duschwanne, Rückwand, Duschsystem, Tür und Scheiben. Da braucht man für alle Entscheidungen beinahe so lange wie für das komplette restliche Bauprojekt. Was dabei helfen kann, erklären wir im nachfolgenden Artikel.

Der größte Vorteil: die Einfachheit

Anstatt sich mit den vielen verschiedenen Komponenten zu beschäftigen und zu schauen, ob auch alle Wunschteile wirklich zusammenpassen, benötigt die Komplettdusche, die auch Fertigdusche genannt wird, lediglich einen Wasseranschluss und einen Ablauf für das Abwasser. Dadurch eignet sie sich auch perfekt für jede Baumaßnahme, denn sie kann zu jedem Projektstand eingebaut werden. Egal, ob gleich zu Beginn der Arbeit, im Laufe der Maßnahmen oder sogar als allerletzter Arbeitsschritt. Während bei den selbst zusammengestellten Duschen bei der Planung für den Einbau eines leichten Gefälles gesorgt werden muss, damit das Wasser vernünftig abfließt, muss man sich bei der Komplettdusche keinerlei Sorgen um dieses Thema machen. In den Bodenbereich der Fertigdusche ist dieser nämlich bereits integriert.

Duschkabine

Variabilität: für jeden Bauplatz geeignet

Ein weiterer Vorteil der Komplettduschkabine ist die Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen und Preisstufen, wodurch sie für einige Anlässe problemlos genutzt werden kann. Sie ist dabei auch nicht nur auf den häuslichen Bereich beschränkt. Es gibt auch Varianten, die speziell für Gartenhäuser geeignet sind oder auch andere, die für Campingplätze ausgelegt sind. Der Kreativität ist dabei keine Grenze gesetzt. Unter der Variabilität der verschiedenen Modelle leidet allerdings keinesfalls die Ästhetik. Durch die Vielzahl an Ausführungen ist für jeden ein Modell dabei, das ihn auch vom Aussehen her überzeugt. Dadurch, dass sie, egal in welcher Ausführung, bereits alle wichtigen Komponenten beinhaltet, ist der Einbau auch für den geübten Heimwerker leicht umsetzbar. Spezielles Werkzeug wird nicht benötigt. Im Allgemeinen ist es allerdings ratsam einen fachkundigen Zweiten zur Hilfe hinzu zu ziehen.

Bauherren-Praxismappe Alle Abnahmen: Checklisten, Terminplanung und Rechnungsprüfung für alle Gewerke I Von Stiftung Warentest (Unser...*
  • Krisch, Rüdiger (Autor)
  • 240 Seiten - 26.06.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Stiftung Warentest (Herausgeber)

Qualität trotz Einfachheit: die Bestandteile

Wie eingangs bereits erwähnt, sind in der Komplettdusche bereits alle notwendigen Bestandteile verbaut. Einmal das Duschsystem, womit die Strahlung des Wassers reguliert wird; die Duschwanne, die das Wasser am Boden auffängt und dann in den Abfluss leitet; die Duschtür für den sicheren Einstieg und Spritzschutz; sowie eine Mischbatterie, mit der sich die Wassertemperatur optimal regulieren lässt. Die Fertigdusche ist aber keineswegs eine Möglichkeit, um qualitativ minderwertige Komponenten zu verstecken, sondern besteht aus qualitativ hochwertigen Einzelteilen. Die Duschtür besteht bei einigen Modellen zum Beispiel aus echtem Sicherheitsglas nach europäischer Norm und ist dadurch außerordentlich robust. Eine Entscheidung für die Komplettdusche ist also definitiv keine Entscheidung gegen Qualität.

Welche Vorteile hat eine Komplettdusche