DIY Badausbau | Das sollten Heimwerker beachten ✓

Hilfreiche Tipps für deinen DIY Badausbau. Wichtige Ratschläge für Heimwerker, die ein erfolgreiches Projekt starten wollen!

DIY Badausbau - Das sollten Heimwerker beachten

Der Ausbau eines Badezimmers ist ein aufregendes Projekt für Heimwerker. Ein gut geplantes und ausgeführtes Badezimmer kann nicht nur den Wohnkomfort erhöhen, sondern auch den Wert Ihrer Immobilie steigern. DIY-Projekte bieten die Möglichkeit, individuelle Vorstellungen umzusetzen sparen dabei noch Kosten.

Bevor Sie mit dem Badausbau beginnen, ist es wichtig, eine klare Vorstellung vom Budget, dem Zeitrahmen und dem Umfang des Projekts zu haben. Überlegen Sie, ob Sie eine komplette Badrenovierung anstreben oder nur kleinere Veränderungen vornehmen wollen.

Planung und Design – Raumgestaltung

Stellen Sie sicher, dass alle Arbeiten den lokalen Bauvorschriften entsprechen. Dies ist besonders wichtig bei Veränderungen an der Elektrik und den Wasserleitungen.

Beginnen Sie mit einer detaillierten Planung des Raumes. Messen Sie den Raum aus und erstellen Sie einen Grundriss. Überlegen Sie, ob Sie die bestehende Raumaufteilung beibehalten oder ändern möchten. Achten Sie darauf, wie die Wasser- und Elektroanschlüsse liegen. Wenn Sie eine komplette Änderung des Bades vornehmen möchten, sollten Sie bei der Verlegung der Rohre und Leitungen einen Sanitärfachmann sowie einen Elektriker zu Rate ziehen.

Entscheiden Sie sich für einen Stil, der zu Ihnen und Ihrem Zuhause passt. Moderne, minimalistische Designs sind ebenso beliebt wie traditionelle oder Landhaus-Stile. Berücksichtigen Sie Ihr persönliches Farbschemata, die Art und Größe der Fliesen, Armaturen, Sanitärobjekte und der Beleuchtung. Wie wäre es im Zuge der Modernisierung mit einer praktische Komplettduschen? Schau dir hier die Vorteile einer Komplettdusche an.

Achten Sie auf funktionale Aspekte wie ausreichend direktes und indirektes Licht und eine optimale Belüftung. Integrieren Sie ausreichend Stauraum, um Ordnung und Ästhetik zu gewährleisten.

Badausbau Badezimmer wird renoviert

Materialauswahl, Beschaffung und Kostenüberblick

Wählen Sie hochwertige Materialien, die sowohl ästhetisch ansprechend als auch langlebig sind. Dazu gehören Fliesen, Sanitärkeramiken, Armaturen und Wandputz. Bei Keramikobjekten lohnt es sich, Produkte mit Beading, einem Wasserperleffekt oder auch Nano-Effekt, zu wählen. Die Reinigung dieser Sanitärobjekte ist wesentlich einfacher und Kalk hat kaum eine Chance. Die Beschichtung bleibt bei sachgemäßer Handhabung übrigens dauerhaft erhalten.

Sämtliche Keramikobjekte und Badmöbel können Sie auch online einkaufen. Es lohnt sich oftmals, auch online in den verschiedenen Shops zu stöbern. Bestellen Sie moderne Waschtische und Co. online und lassen sich die Möbel ganz bequem bis nach Hause liefern.

Egal, ob Badezimmerausbau oder Badezimmer-Modernisierung, stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Werkzeuge und Ausrüstungen zur Verfügung haben. Vergleichen Sie Preise und suchen Sie nach Angeboten. Gerade bei Sortimentswechseln lässt sich einiges sparen. Achten Sie bei allen Anschaffungen darauf, dass Sie in Ihrem Budgetrahmen bleiben.

AngebotBestseller Nr. 1
Brüder Mannesmann Universal-Werkzeugsortiment, im Klappkoffer | M29085*
  • 89 gängige Handwerkzeuge
  • Im robusten Kunststoffkoffer
  • aus Chrom-Vanadium Stahl

Praktische Umsetzung des neuen Bades

Beginnen Sie mit dem Entfernen alter Fliesen, Sanitärobjekte und Armaturen. Stellen Sie sicher, dass alle Wasser- und Stromleitungen sicher abgeschaltet sind. Führen Sie notwendige Arbeiten an der Elektrik und den Rohrleitungen durch oder lassen diese von Fachbetrieben ausführen. Installieren Sie dann die neuen Sanitärobjekte und verlegen die ausgewählten Fliesen. Achten Sie auf korrekte Anbringung und Abdichtung, um Wasserschäden zu vermeiden. Abschließend geht es an das Verfugen der Fliesen, das Anbringen der Armaturen und das Streichen von Wänden und der Decke.

Beachten Sie Sicherheitsvorkehrungen beim Umgang mit Werkzeugen und Materialien. Tragen Sie Schutzausrüstung und achten Sie auf eine sichere Arbeitsumgebung.

DIY Badezimmerausbau fertiges Badezimmer ohne Fliesen

Den letzten Schliff ins neue Bad bringen dekorative Elemente

Wenn alle vorangegangenen Arbeiten abgeschlossen sind, geht es an das Anbringen der dekorativen Elemente. Handtuchhalter, WC-Bürsten-Halter, Spiegel und die richtige Beleuchtung runden das Gesamtbild ab. Ein richtig eingerichtetes Badezimmer ist nicht nur praktisch, sondern sieht auch sehr stimmig aus.

Passende Handtücher und Fußmatten sowie hübsche Dekoelemente geben dem neuen Bad den letzten Schliff und sorgen dafür, dass sich alle rundum wohlfühlen und das neue Bad optimal genießen können.

Reflektieren Sie das abgeschlossene Projekt. Beurteilen Sie, was gut funktioniert hat und was bei zukünftigen Projekten verbessert werden könnte. Der DIY Badausbau kann eine lohnende Erfahrung sein, die nicht nur Ihr Zuhause verschönert, sondern auch praktische Fähigkeiten vermittelt.